Montag, 31. Juli 2017

Der Euro-Schlüssel

Viele kennen das Problem. Behinderten-WC, aber man kommt nicht rein, da dieses verschlossen ist.
Doch hier schafft der Euro-Schlüssel, den man über den Verein CBF-Darmstadt e.V. für ein geringes End Geld, beziehen kann.

Ziel dieses Euro-Schlüssels war es, Behinderten-WCs mit einer einheitlichen Schließanlage auszustatten, so dass behinderte Menschen jederzeit Zugang zu diesen bekommen.

Damit der Schlüssel nicht zum Missbrauch genutzt werden kann, gibt es ein paar wenige Bedingungen die erfüllt sein müssen, um den Schlüssel erhalten zu können.

Um den Schlüssel erhalten zu können, muss ein GdB (Grad der Behinderung) von 80% vorliegen, oder 70% mit Merkzeichen "G". Mit den Merkzeichen "aG", "B", "H" oder "BL" erhält man den Schlüssel unabhängig vom GdB.

Bei der Bestellung wird man um eine Kopie des Schwerbehindertenausweises/Nachweises aufgefordert. Damit soll Missbrauch vermieden werden, was durchaus nachvollziehbar ist.

Weitere Informationen kann man direkt beim CBF-Darmstadt erhalten: http://www.cbf-da.de/

Keine Kommentare:

Kommentar posten