Dienstag, 13. Februar 2018

Gesundheit per Gesetz in Deutschland verboten!

Es mag unglaublich klingen, aber in der Tat scheint Deutschland nichts für gesunde Menschen übrig zu haben, oder besser, es weiß genau, wie man dafür sorge tragen kann, dass bereits erkrankte Menschen nicht wieder gesund werden können. Glauben sie nicht? Nehmen wir einfach mal zwei Beispiele.:





Erwerbsunfähig, wegen Allergien und Gelenkerkrankungen. Die Erwerbsgeminderten Rente reicht nicht aus um das tägliche Leben bestreiten zu können. Also ist der Gang zum Sozialamt unumgänglich. Somit reduziert sich die medizinische Versorgung auf ein Minimum, denn Leistungen, die einen Eigenanteil bedürfen, können nicht mehr in Anspruch genommen werden. Theoretisch könnte die betroffene Person ihre Krankheit im wärmeren EU- Ausland relativ schnell kurieren. Zumal da auch Medikamente wesentlich günstiger und teilweise die Preise sogar unterhalb der Rezeptgebühren in Deutschland liegen. Vielleicht mal ein halbes Jahr in das Ausland gehen um zu genesen? Nein, nicht mit dem Gesetzgeber. Deutschland verbietet das diesen Menschen mit dem §41a SGB XII, der es erlaubt, dass Sozialleistungen bei längerem Auslandsaufenthalt gnadenlos gestrichen werden.

Bei unserem zweiten Beispiel geht es noch viel extremer zu. Rentnerehepaar. Beide leben mit ihrer Rente im EU-Ausland, zahlen aber weiterhin in das deutsche System mit Steuern und Pflegeversicherung. Da eine Person Asthmatiker ist, diese Erkrankung aber im Ausland nicht mehr zum tragen kommt (keine Allergene Belastung) geht es beiden sehr gut. Beide entlasten sogar noch das deutsche Gesundheitssystem, da sie ihre Medikamente nicht mehr über das deutsche Krankensystem beziehen. Doch das Schicksal spielt einen Streich und so wird einer von beiden, zum Pflegefall. Auch kein Problem, denn der gesunde Ehepartner übernimmt die Pflege. Nun kommt es aber zu der Situation, dass ein Rollstuhl für die pflegebedürftige Person notwendig wird. Gibt es aber nicht. Rollstühle sind Pflegesachleistungen und da macht der Staat einen Strich durch die Rechnung. Resultat, beide müssen nach Deutschland zurück. Der an Asthma erkrankte Ehepartner, bekommt wieder sein Asthma und kann aufgrund dessen, die Pflege nicht mehr weiter führen ....

Sind diese Beispiele konstruiert? Nein, sie entsprechen leider der Realität. Hier spielt der Staat, die Bundesrepublik Deutschland, in der Tat mit der Gesundheit betroffener. Wer jetzt aber glaubt, "trifft mich nicht" dem soll gesagt sein, dass es jedem treffen kann. Sind doch über 80% aller Behinderungen, Behinderungen die erst im Erwachsenalter entstehen (Unfälle etc.) und Pflegefall kann jeder werden.


Auf den Menschenrechten, gegen die Deutschland hier vermutlich verstößt, will ich hier nicht tiefer eingehen. Das haben wir bereits in anderen Artikeln zu genüge getan. Es wird aber Zeit, dieses System zu ändern, damit jeder das Recht auf Gesundheit erhält.

Keine Kommentare:

Kommentar posten